mobile Navigation Icon

Brückenkurse

Vorschläge zur organisatorischen Umsetzung der Einrichtung von Zusatzangeboten

Es werden zusätzliche Förderstunden eingerichtet, die von Schülerinnen und Schüler mit Lernrückständen bzw. Förderbedarfen zusätzlich zum regulären Pflichtunterricht besucht werden. Die Zusatzangebote können als intensive Betreuungsangebote, die vor allem eine Unterstützung bzw. Begleitung bei der Bearbeitung von (Haus-)aufgaben vorsehen, oder als Unterricht (mit planmäßig initiierten und gesteuerten Lernprozessen) eingerichtet werden. Je nach Art des Zusatzangebotes müssen bei den zu gewinnenden Unterstützungskräften unterschiedliche Qualifikationen vorausgesetzt werden.

Die folgenden Beispiele von Schulen beziehen sich auf Angebote des laufenden Schuljahres 2020/21. Sie sind nicht vor dem Hintergrund des Förderprogramms gemeinsamn.BRÜCKEN.bauen entstanden, können aber als Anregung für kommende Brückenkurse dienen.